Gedenken an Margot und Anne Frank in Bergen-Belsen

DSCN4566Die Anne-Frank-Realschule Marbach unterhält seit einigen Jahren intensive Kontakte zur Gedenkstätte Bergen-Belsen in Niedersachsen. Das ehemalige Konzentrationslager war die grauenvolle Endstation für die beiden Töchter der Franks.


Irgendwo in den Weiten der Heidelandschaft des Geländes liegen Margot und Anne in einem Massengrab begraben.
1998 stiftete ein Verwandter der Franks den Gedenkstein für die beiden Opfer des Faschismus.

Am 5. November 2014 machte sich der gesamte Jahrgang der Klasse 10 auf den Weg nach Bergen-Belsen. Die Anregung und Unterstützung kam von unserem Förderverein und seiner Vorsitzenden Frau Sonnenwald.


90 Schülerinnen und Schüler, begleitet von 4 Lehrkräften, wurden durch die Gedenkstätte geführt, legten Blumen und Kerzen am Gedenkstein nieder.
Besonders ergreifend waren die Texte der beiden Schülerinnen während der gemeinsamen Gedenkfeier zum Abschluss unserer Fahrt.


Ich möchte leben
Ich möchte lachen und Lasten haben
Ich möchte kämpfen und lieben und hassen
und ich möchte den Himmel mit Händen fassen
und möchte frei sein und atmen und schrein.
Ich will nicht sterben. Nein!

Selma Meerbaum-Eisinger

Auf "Weiterlesen" klicken für mehr Bilder

Erster Stolperstein in Marbach: Anne-Frank-Realschule übernimmt Patenschaft

Ein Stolperstein für Pauline StieglerBei einer Gedenkfeier unter der Beteiligung der Anne-Frank-Realschule und des Friedrich-Schiller-Gymnasiums wurde am 24.11.2014 Marbachs erster Stolperstein verlegt.

Der Stolperstein erinnert an Pauline Stiegler, die wegen ihrer Behinderung von den Nationalsozialisten umgebracht wurde.

Schüler der Anne-Frank-Realschule unter der Leitung von Lara Schweizer lasen eindrückliche Gedanken vor und legten weiße Rosen nieder. Schüler des Friedrich-Schiller Gymnasiums begleiteten die Veranstaltung musikalisch.

Im Wikipedia-Artikel über Stolpersteine finden Sie mehr Informationen zu diesem Projekt.

Man müsse erkennen, „dass nicht die gestört waren, die umgebracht wurden, sondern die, die es taten“, so eine Schülerin.
.

 

 

Lobveranstaltung 2014

Wenn alle Schüler in der Aula um die Bühne sitzen, dann wird an der Anne-Frank-Realschule in Marbach am Neckar im großen Stil gelobt.

lobveranstaltung 3 light web(Bild: Ein Teil der gelobten Schüler, stehend zwischen ihren Mitschülern)

Zum Abschluss des Schuljahres 2013/14 fand wieder unsere jährliche Lobversanstaltung statt.

Gründe zum Loben gab es an unserer Schule auch in diesem Jahr einige: Schülerinnen und Schüler engagierten sich z.B.

  • als Mitglied im Schulgartenteam
  • als Chorsängerinnen
  • als Aquarien-Pfleger
  • als Teilnehmer der Fahradwerkstatt
  • als SMV-Mitglied
  • als Organistor eines "Fair-Future"-Tages
  • als "Hauspianist" der Anne-Frank-Realschule
  • als Gestalter des Schulplaner-Titelbildes

Andere Schüler wurden wiederum dafür gelobt, sich als Klassensprecher intensiv für ihre Mitschüler einzusetzen.

Genannt wurden schließlich auch jene Schüler, die für ihr Zeugnis einen Preis oder ein Lob einheimsen konnten.

Musikalisch abgerundet wurde die Lobveranstaltung durch selbst komponierte(!) Lieder, die Jenny Hofka am Klavier vortrug.

 

Willkommen daheim

Die Marbacher Zeitung kommentiert die Sprachreise unserer Neuntklässler

... und MZ-Redakteurin Sandra Brock ist "richtig neidisch" auf unsere Schüler. Sie fragt sich auch, ob es in England bereits Fast-Food zum Frühstück gibt.

pdfWillkommen daheim: Große Steine, kleine Schüler - Kommentar in der MZ

20140705 kommentarMZ Englandfahrt

Wir erinnern an Anne Franks Geburtstag

Es ist ein besonderer Tag im Schuljahr, denn 116 Fünftklässler sollen während der Gedenkfeier zum 85. Geburtstag der Namensgeberin ihrer Schule das berühmte Tagebuch überreicht bekommen.

Die Marbacher Zeitung berichtete.

20140702 anne frank feier thumbnailWie seit über zehn Jahren haben dafür Schülerinnen und Schüler – dieses Jahr aus der 8. Klasse – zusammen mit ihrem Lehrer Marcel Strack ein Programm für ihre Schulkameraden vorbereitet.

 

Lernen vor Ort: Unsere Sprachreise nach England

Bereits zum zweiten Mal unternahmen die Schüler der 9.Klassen der Anne-Frank-Realschule zusammen mit ihren Lehrern eine Studien-und Sprachreise in den wunderschönen Süden Englands.


england2014 3england2014 4Die Schüler erlebten eine fabelhafte Woche, in der sie neben sehr intensivem Sprachunterricht an einer Sprachschule jede Menge sehenswerte Orte wie Stonehenge oder die bedeutsame Stadt Salisbury besuchten. Das Highlight war sicher der ganztägige Londonausflug, bei dem die Jugendlichen viele Orte entdecken konnten, die sie sonst nur aus Filmen kennen.

Our Trip to Bournemouth, England

Schülerartikel von Louis Blawert, 9a

When we arrived in Bournemouth we met our host families. The journey to Bournemouth was very hard and long. The weather was very nice and it was hot. At the first day we went to the city. We also went to the beautiful beach.