Anne-Frank-Realschule Marbach |  Schulstr. 33 – 71672 Marbach am Neckar |  07144 / 84 59 11 |  sekretariat@afrs-marbach.de
Imposant und etwas gruselig

Imposant und etwas gruselig

Der Ausflug der Klasse 6c ins Keltenmuseum nach Hochdorf

November 2023. Von Tanja Knaus. Ende November ging die Klasse 6c auf Entdeckungsreise und erlebte das neue Fach Geschichte hautnah – die Besichtigung der Grabstätte eines Keltenfürsten der Metallzeit aus dem Jahre 530 v.Chr. stand auf dem Stundenplan!

Mit S-Bahn und Bus ging es durch kleine Örtchen und winterliche Wälder bis nach Hochdorf. Dort erkundeten die Jungs und Mädchen einen großen Grabhügel, den man sogar besteigen konnte. Besonders lustig war es natürlich, sich den ganzen Berg wieder runterrollen zu lassen. 

Auf dem Weg vom Grabhügel zum dazugehörenden Museum stellte sich dann die Frage, wozu dieser Fürst vor über 2500 Jahren so ein großes Grab bekommen hat. Wer waren diese Kelten, wie lebten sie damals?

All diese Fragen beantwortete uns eine Angestellte des Museums bei einer Führung. Ein wenig gruselig wurde es, als wir aus nächster Nähe die echten Gebeine des Fürsten anschauen konnten. Doch auch die Nachbildung des eigentlichen Grabes war sehr interessant, so fand man zum Beispiel noch Reste von Honigwein und eine kleine Schöpfkelle aus echtem Gold in einem riesigen Bronzekessel. Aber auch das bronzene Sofa war sehr imposant, es war ganze 2,75 m lang!

Nach der Führung durch eine keltische Wohnanlage durfte man sich noch auf eigene Faust im Museum umsehen, einige Kinder haben wie echte Archäologen Stücke einer kaputten Vase zusammengebaut, andere haben sich verkleidet wie die Menschen der damaligen Zeit, das war sehr lustig. 

Gut gelaunt ging es wieder zurück nach Marbach und die Kinder freuen sich schon auf das nächste Thema im Fach Geschichte – das alte Ägypten!