Schülerberichte vom Schullandheim der 6b im Oktober 2021

20211020 noerdlingen2

Montag 27.09.

Morgens liefen noch die letzten Vorbereitungen bevor wir uns um 8:30 am Bahnhof Marbach getroffen haben. Um 9:10 Uhr kam unsere S-Bahn und wir sind zum Stuttgarter Hauptbahnhof gefahren. Dort sind wir mit dem IC nach Crailsheim gefahren und von dort nach Goldshöfe.

Unsere letzte Station war unsere Endstation und wir sind zu unserem Hotel gelaufen. Das Hotel in Nördlingen hieß JUFA Hotel. Im Hotel angekommen durften wir erstmal Mittagessen nach dem Mittagessen haben wir unsere Zimmer einräumen dürfen. Danach sind wir die halbe Stadtmauer entlanggelaufen und einmal durch die ganze Stadt. Wir sind auch am „Müller“ vorbeigekommen und durften uns etwas kaufen. Zurück gekommen haben wir schon Abendgegessen. Danach sind alle auf ihr Zimmer, haben geduscht und wir haben uns im Gemeinschaftsraum getroffen. Wir haben Spiele gespielt und es gab noch eine Kleine Überraschung für Lucas der hatte nämlich Geburtstag. Um halb zehn gingen wir auf unsere Zimmer und um 10 Uhr war Licht aus. Dieser Tag war für alle anstrengend, spannend und sehr schön.

 

Von Amanda

Dienstag, 28.09.

Heute sind wir auf den „Daniel“ gestiegen (so heißt der Turm der St. Georgs Kirche und ist der höchste Punkt in Nördlingen). Wir sind viele Stufen nach oben gestiegen – und es war wirklich hoch. Doch dann waren wir oben. Alle haben sich die schöne Landschaft von oben angesehen. Und der Türmer konnte uns noch viel über den Turm erzählen. Die Katze Wendelstein lebt dort auf dem Turm. Wir haben sie zwar nicht gesehen, aber der Türmer hat auch von ihr erzählt. Bevor wir auf den Turm sind, haben wir noch etwas cooles gemacht: Die ganze Klasse hat T-Shirts bemalt und jeder durfte unterschreiben. Ein Foto haben wir dann auch gemacht – das war cool.

Von Leni Z.

Mittwoch, 29.09.

Der Morgen hat mit Michael Jackson angefangen , wir sind uns testen gegangen dann sind wir zum Frühstück, es gab wie jeden Morgen Ei mit Bacon und natürlich Brötchen . Sobald wir alle satt waren, sind wir auf die Zimmer gegangen. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und sind um 10 Uhr und 10:15 Uhr in ein Museum in das Nördlinger Ries Museum gegangen , wir hatten eine Führung durchs ganze Museum. Die Führerin hat uns alles gezeigt und erklärt z.B. ein echtes Stück vom Mond, der Einschlag des Meteoriten und wir durften viele Steinsorten sehen. Als die Führerin fertig war haben wir noch eine Rally gemacht, wo wir Aufgaben machen mussten dann gabs Mittagessen .Nach dem Mittagessen kam Caroline unsere Geoparkführerin  zu uns und mit ihr sind wir auf der Stadtmauer herumgelaufen sie hat uns die Geschichte von Nördlingen  erzählt und am Ende der Tour sind wir auf den Hexenfelsen gewandert . Nach dem Abendessen haben wir den Film The Greatest Showman angeguckt .

Von Alina , Samu , Finja und Leni K.

Donnerstag, 30.09.

Wir waren am Donnerstag im Legoland. Dort sind wir so gut wie alles gefahren. Da war z.B. die Bahn in der Burg, die Rennauto Bahn. Es gab noch viel andere Achterbahnen und den Ninja Tempel dürfen wir nicht vergessen. Da gab es Wägen die sich vor und rückwärts drehen können das war auch lustig. Dann gab es auch noch ein Riesenaquarium mit Haien und Rochen. Dann eine Wasserbahn da sind sogar Herr Braden und Frau Sluka mitgefahren und nass geworden. Wir hatten alle viel Spaß und waren alle traurig, als wir gehen mussten.

Von Ezgi und Nadja und Lucas

Freitag 01.10.

Heute war der Abfahrtstag. Frau Sluka weckte uns mit „Macarena“. Wir haben noch gefrühstückt und es gab zum Abschluss bayrische Weißwürste mit Brezeln – lecker! Dann haben wir alles zusammengepackt, durften noch bisschen auf dem Spielplatz spielen und sind dann zum Bahnhof. Es ging über Goldshöfe, Crailsheim und Stuttgart zurück nach Marbach.

Von Luis W., Josia und David