Auf Spurensuche in Marbach unterwegs

torturm 1

Am 10.Dezember 2018 machte sich die 7a gemeinsam mit dem Archivar der Stadt, Herrn Gühring, auf die Suche nach mittelalterlichen Spuren in ihrem Schulort.

Im mittelalterlichen Harnisch führte uns Herr Gühring als Stadtwache durch die Stadt. Unterwegs trafen wir auf das alte Dorf Marbach, die Spuren eines Torturms, Reste der Stadtmauer und noch erhaltene Türme.

Wir erfuhren auch viel Neues über das mittelalterliche Leben in Marbach, z.B. dass es schon im Mittelalter einen Torwart gab, der damals allerdings für das Tor im Turm verantwortlich war und dass die reichsten Menschen rund um die Kirche wohnten, um ihren Reichtum auch allen zeigen zu können.

Höhepunkt für viele war aber, dass die Schüler die Rüstung samt Helm, Handschuhen und unterschiedlichen Waffen anprobieren und in die Hand nehmen konnten.