Poetry-Slam – Schulfinale 2015

Eine voll besetzte Aula, über einhundert erwartungsvolle Zuhörer und sieben Schülerinnen und Schüler, die sich mit ihren selbst verfassten Texten um den Schulsieg bewarben.

poetryslam2015 Von Harald Maurer. Nachdem vor den Sommerferien alle Klassen in einem ganztägigen Workshop in die Kunst des Poetry Slams - eigene Texte schreiben und diese dann einem Publikum vortragen – eingeführt wurden, fanden im vergangenen Monat die Klassenentscheide statt.

Die beiden Sieger jeder Klasse starteten nun im Finale gegeneinander. Ein Rap über Flüchtlinge, die Geschichte der Einschulung in Portugal, Probleme mit der Farbe Orange, ein Text über Probleme im Allgemeinen, ein Text über Schule – Schüler – Lehrer, Szenen aus dem Leben eines Gummibärchens und Details über das Schlafen … das waren die Themen der Texte.

Russische Jugendliche beschnuppern Marbach

Bürgermeister Jan Trost empfängt die Austausch-Schüler der Anne-Frank-Realschuleaustausch2015

pdfDie Marbacher Zeitung berichtete290.16 kB

Bild: Leonie Wohlfahrt (MZ)

Sporttag bei herrlichem Wetter

Juli 2015: Auch dieses Jahr hatten die Schüler wieder Freude am schulweiten Wettbewerb.

Sporttag 2015 SiegerehrungDie Schüler traten in zwei jungen Sportarten gegeneinander an.

Die Mädchen maßen sich beim Streetball. Bei dieser Variante des Basketball spielen drei Spielerinnen pro Team auf einen Korb.

Die Jungen der Klassen 5-10 führten ein Ultimate-Frisbee-Turnier durch.

Bei diesem weitgehend berührungslosen Sport muss eine Frisbeescheibe in der gegnerischen Endzone am Ende des Feldes gefangen werden. Wenn dies gelingt erhält die Mannschaft des Fängers einen Punkt.

Verschiedene Spielelemente aus dem Basketball und dem American Football sind beim Ultimate enthalten.

Bild: Siegerehrung bei den Jungen.

Bilder von der Anne-Frank-Feier 2015

P1020026

Schwere LKW und süße Beeren

Unser EWG - Lerngang zum Steinbruch Klöpfer und zu Obstbau Stirn

Schülerartikel von Louis Geiger. Mai 2015.Stirm Gruppenbild

Wir trafen uns mit unseren Rädern auf dem Schulhof und holten, gemeinsam mit unserem Lehrer Herrn Zweigle, unsere Erdmannhäuser Klassenkameraden am dortigen Rathaus ab. Von dort fuhren wir weiter zum Steinbruch der Firma Klöpfer.

Wir erfuhren, dass hier Kalkstein abgebaut wird. Zwischen den Kalksteinschichten gibt es eine Schicht namens Mergel, die zu weich ist, um weiter verarbeitet zu werden und somit unbrauchbar ist.

Der abgebaute Kalkstein kommt zuerst in den Vorbrecher, der die großen Steine zerkleinert.

 "Weiterlesen" klicken für mehr Bilder!

Die Hoffnung auf eine friedliche Welt

Die Anne-Frank-Realschule ruft im Gedenken an ihre Namensgeberin zur Völkerverständigung auf

Yvonne koch

17. Juni 2015: Yvonne Koch, Überlebende des KZ Bergen-Belsen, berichtete im Rahmen der Feier den Neuntklässlern von der Zeit des Nationalsozialismus und aus ihrem Leben. (Bild: MZ, Werner Kuhnle)

pdfDie Marbacher Zeitung berrichtete209.09 kB

Einladung zum Bunten Abend

Wir feiern am Donnerstag, den 18.6.2015 um 18 Uhr die Verleihung des Titels "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"

Zu Schuljahresbeginn haben wir uns für den Titel „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ beworben. Sämtliche geforderten Kriterien konnten wir erfüllen. Und nun ist es soweit, uns wird das offizielle Label verliehen!

Das wollen wir gemeinsam mit Ihnen in der Aula der Anne-Frank-Realschule feiern.

Wir bieten Ihnen zum Thema „Wir sind multikulti“ ein bunt gemischtes Programm. Außerdem werden Speisen und Getränke unterschiedlichster Kulturen angeboten.

Wir freuen uns auf viele Besucher.

pdfHier können Sie die Einladung downloaden245 kB

Jugend trainiert für Olympia

Die Teams der Anne-Frank-Realschule nehmen erfolgreich teil

jugend olympia 2015Von Harald Maurer. Mai 2015: Erstmals wurde im Rahmen von „Jugend trainiert für Olympia“ der Wettkampf 4-2 ausgetragen. In diesem Wettkampf spielen SchülerInnen der 5. bis 7. Klassen „2 gegen 2“.

Die Kreismeisterschaften wurden in Marbach ausgetragen. Von den 13 Teams, die am 08.05.2015 teilnahmen, kamen 9 Teams von der Anne–Frank–Realschule. 4 Teams davon waren Mädchen-Teams.