Unser Ausflug ins Mercedes-Benz-Museum

Mercedes Benz Museum 201312 02 sunset

Von Paul Augustin (9c). Am 15. Dezember 2016 machten wir, die Technik-Gruppe der 9c, uns nach einer kurzen Stunde Chemie mit Frau Reuter auf den Weg zum Mercedes-Benz-Museum.

Der Weg zum Bahnhof und die Zeit in der S-Bahn war mit den Klassenkameraden sehr lustig, wodurch wir gefühlt sehr schnell ankamen.

Dort angekommen waren wir alle sehr begeistert wie groß und modern das Museum aussah. Zum Start der Besichtigung haben wir ein kleines Heft bekommen, in dem Fragen standen, die wir beantworten mussten. Eine Frage war zum Beispiel: „Wie hieß Gottlieb Daimlers Mitarbeiter, mit dem er 1883 des ersten schnell laufenden Verbrennungsmotor erfand?“ Die Lösung ist: „Maybach“.

 

Auf diese Weise gestaltete sich der ganze Besuch im Museum deutlich interessanter (ansonsten hätten wir wahrscheinlich sonst alle nur die Autos angeschaut und wären nach sehr kurzer Zeit fertig gewesen).

Es gab sehr viel zu sehen: alte wie neue Autos, aber auch wie die Autos im Inneren aufgebaut sind. Wie zum Beispiel der Aufbau von einem Airbag oder die Revolution von einem 2 Tonnen schweren Verbrennungsmotor zu einem kleinen mobilen Motor. Ein kleines Highlight war der alte Bus der Deutschen Fußball Nationalmannschaft mit Musik zum Feiern.

Wir haben im Museum 2,5 Stunden verbracht und fanden den Ausflug alle toll. Bildquelle: Wikipedia